Intro

Mit Gründungsjahr 1926 ist der TC Gelterkinden einer der ältesten und traditionsreichsten Tennisclubs der Nordwestschweiz. Mit der Erstellung einer neuen Anlage am Dorfrand von Gelterkinden erhielt der TCG auf die Sommersaison 2021 ein neues Zuhause mit 4 Aussen- und neu auch 3 Hallenplätzen. 

 

Die Schlechtwetter- und Winterspielmöglichkeiten, der Ganzjahresbetrieb, die ansässige Tennisschule Locher & Baumann, das schicke und zweckdienliche Clubhaus mit grosszügigen Garderoben oder die Terrasse mit Blick auf die Aussenplätze sind nur einige der Vorzüge, um die Attraktivität des TCGs herauszustreichen. Der Belagswahl ist dabei eine zentrale Rolle zuzuweisen: Der Red Court Belag ist unterhaltsarm, verlängert die «Sommersaison», ist nach Regengüssen rasch wieder bespielbar und kommt erst noch ohne künstliche Bewässerung aus – und dies alles bei Sandplatz-Feeling auf sämtlichen sieben Plätzen.   

 

Auch wenn die Dislozierung in die Wolfstiege für den Verein einem Quantensprung gleichkommt, wurde der Wahrung des Club-Charmes grosse Bedeutung beigemessen. Einem weiterhin gesunden Wachstum bei den Mitgliederzahlen steht nichts entgegen.